Freitag, 19 Oktober 2018
Notruf : 122

Stockschützen-Ortsmeisterschaft 2018

Der ESV Taufkirchen/Pram veranstaltete am Freitag, 24. August 2018 ihre Ortsmeisterschaft, an der 9 Moarschaften teilnahmen. Die FF Pramau erreichte bei diesem Turnier den hervorragenden 2. Platz! Die Pramauer Moarschaft bestand aus Hubert Strasser, Johann Hölzl, Anton Mairleithner und Kommandant Alois Parzer.

Gefahrenguteinsatz 27.08.2018

Am 27.08.18 wurden wir um 12:20 Uhr neben sieben anderen Feuerwehren zu einem Verkehrsunfall mit einem Gefahrengut-LKW alarmiert. Der Lastwagen war links von der Straße abgekommen und verlor dabei mehrere Tanks mit einer ätzenden Flüssigkeit.
Die Aufgabe unserer Kammeraden war es, eine Kreuzung für den Verkehr zu sperren um einen reibungslosen Einsatzablauf zu ermöglichen.

Bilder: BFKDO Schärding

Jugendlager 2018

Auch die Feuerwehr Pramau hat dieses Jahr am 6 Bezirkejugendlager in unserer Heimatgemeinde Taufkirchen an der Pram teilgenommen.

Wir haben eine paar wirklich sehr lustige und spannende Tage verbracht.

zur Bildergalerie

„Ochsenhöhl Sonnwendfeuer“

Am Samstag den 23.06.18 fand wieder unser alljährliches „Ochsenhöhl Sonnwendfeuer“ statt. Trotz der eher kühlen Temperaturen ließen sich unsere Gäste nicht davon abhalten einen gemütlichen Abend mit diversen Köstlichkeiten und guter Stimmung im Feuerwehrhaus Pramau zu verbringen.
Ein Dankeschön an alle Besucher.

Einsatz Ölspur auf der B137

Am 19.06.18 wurden wir um 16:00 alarmiert, um die Feuerwehr Laufenbach bei der Beseitigung einer Ölspur auf der B137, verursacht durch ein zerbrochenes Hydraulikölschauglas eines LKWs zu unterstützen. Unsere Kameraden wurden bei ihrer Arbeit von zwei Lotsen und dem KLF abgesichert. Nach ca. 1,5 Stunden war das ausgelaufene Öl gebunden und wir konnten wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Abschnittsbewerb Jugend 2018

Gemeinsam mit der FF-Höbmannsbach traten wir am Samstag dem 08.06 beim Abschnittsbewerb in Rain (St. Roman) an.
In Silber konnte der erfolgreiche 7 Rang erreicht werden.
Danke an die Feuerwehr Höbmannsbach für die tolle Zusammenarbeit!

Monatsübung Juni

Am Dienstag den 05.06.18 fand wieder unsere Monatsübung statt. Unter der Übungsannahme „Brandgeruch in Scheune“ rückten wir zum Übungsobjekt aus.

 

Vergleichsbewerb der 5 Taufkirchner Feuerwehren

Am Freitag 4. Mai 2018 abends fand der traditionelle Vergleichsbewerb (Nassbewerb) der 5 Taufkirchner Feuerwehren in Laufenbach statt, bei dem es für die FF Pramau um die Titelverteidigung bei den Männern ging.  Die Bewerbsgruppe der FF Pramau legte einen fulminanten Löschangriff hin und konnte mit einer Zeit von 67 Sekunden + 5 Fehlerpunkten den Wanderpokal nach den Jahren 2014, 2015 und 2017 auch in diesem Jahr mit nach Pramau nehmen.

Das Kommando bedankt sich bei der Bewerbsgruppe für die umfangreichen und ambitionierten Trainingseinheiten und die hervorragenden Leistungen!

Gemeinschaftsübung am 13.04.2018

„Brand in Heizraum“ lautete das Übungsszenario am Samstag den 13.04.2018. Neben der Feuerwehr Pramau nahmen auch die übrigen 4 Taufkirchner Feuerwehren sowie die Feuerwehr Höcking an der jährlichen Gemeinschaftsübung teil. Übungsanahme war ein in Brand geratener Heizraum in dem sich noch vermisste Personen befanden. In Folge des Brandes kam es weiters auf der nahegelegen Straße zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen.
Nach eintreffen am Übungsort war die erste Aufgabe der Feuerwehr Pramau die Fertigstellung einer Zubringerleitung um den Brandschutz für die verunfallten Fahrzeuge langfristigt zu gewährleisten. Währenddessen kam der Befehl zum Bereitstellen eines Atemschutztruppes. Nachdem sich dieser ausgerüstet und bei der Sammelstelle eingefunden hatte, wurde bekannt das sich über den Heizraum ebenfalls noch 2 vermisste Personen befanden. Schnellst möglich begann der Atemschutztrupp mit der Suche der abgängingen Personen, und konnte relativ rasch die beiden Vermissten ausfindig machen und aus dem Gefahrenbereich retten.
Die Feuerwehr Pramau bedankt sich sehr herzlich bei der Feuerwehr Höbmannsbach für die Einladung und Organisation dieser gut gelungenen Übung.

Umweltsäuberungstag 31.03.2018

Am 31.03.2018 lud die Gemeinde Taufkirchen zu einem Umweltsäuberungstag ein. Ziel dieser Aktion war es Straßen, Wiesen und Wälder von herumliegenden Müll zu befreien und so auch auf einen achtsameren Umgang mit der Natur hinzuweisen. Viele Vereine aus der ganzen Gemeinde folgten dieser Einladung und trugen so ihren Teil zu einem sauberen Taufkirchen bei.

Natürlich war auch die Feuerwehrjugend der Feuerewehr Pramau vertreten und opferte ihren freien Samstag Vormittag für eine gelungene Initiative gegen Umweltverschmutzung.

Nach getaner Arbeit wurden alle Vereine noch zu einer Jause im Altstoffsammelzentrum eingeladen und konnten so noch den Vormittag ausklingen lassen.

Die Feuerwehr Pramau bedankt sich bei den Organisatoren für die Einladung zu dieser Aktion!

Wissentest in Esternberg am 17.03.2018

Natürlich war auch die Feuerwehr Pramau am Wissenstest in Esternberg vertreten. Auf verschiedenen Stationen wird dort das Wissen rund um das Feuerwehrwesen sowie Erste Hilfe der angehenden Feuerwehrfrauen und -männer abgefragt. 
Von der Feuerewehr Pramau stellte sich Fabian Schauer dem Test und konnte dabei das Abzeichen in Gold, unter erreichen der vollen Punktzahl, erlangen. Wir gratulieren recht herzlich zu diesem Erfolg! 

Vollversammlung 2018

Wie jedes Jahr stand auch 2018 für die FF Pramau die Vollversammlung Anfang März auf dem Programm.

Am 03. März 2018 fanden sich die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Pramau im Feuerwehrhaus  ein um das vergangene Jahr revue passieren zu lassen. Neben den üblichen Punkten, wie der Berichte der Funktionäre, stand die heurige Vollversammlung wie in ganz Oberösterreich im Zeichen  der Kommandoneuwahlen. Unter der Leitung von Bgm Paul Freund wurden die Funktionen des Kommandaten, Kommandanten Stellvertretters, Schriftührers sowie Kassier in ihrem Amt bestätigt bzw. neu gewählt.

Wir gratulieren allen neu gewählten sowie neu ernannten Funktionären der Feuerwehr Pramau und möchten uns schon im Vorraus für das Übernehmen solcher Verantwortung bedanken. 
Ein besonderer Dank geht auch an Ehrenamtswalter Alois Parzer sowie Ehrenamtswalter Josef Parzer, die sich für die kommende Periode nicht mehr zur Wahl stellten,  für ihre langjährigen Dienste in den jeweiligen Funktionen. Das außerordentliche Engament unserer Kameraden wurde mit der Bezirksverdienstmedaille in Gold für AW Alois Parzer sowie  Bezirksverdienstmedaille in Gold für AW Josef Parzer honoriert.
Außerdem darf sich die Feuerwehr Pramau über einen Neuzugang in der Jugendgruppe freuen. Jakob Strasser wird von nun an unsere Jugendgruppe verstärken.

Atemschutzleistungsabzeichen

Unsere Kameraden Huber Florian, Sebsastian Herr und Johannes Glas haben heute erfolgreich am Atemschutzleistungsabzeichen in Silber teilgenommen.

Herzliche Gratulation zur eurer tollen Leistung!

5,5-Tonnen Lenkerberechtigung

Am Samstag, 27. 1. 2018 wurde nach einer umfangreichen theoretischen und praktischen Ausbildung im Bereich der 5,5-Tonnen-Lenkerberechtigung als Abschluss die Prüfung der Feuerwehrkameraden und -kameradinnen durchgeführt. Diese Ausbildung umfasst neben Fahrzeugkunde auch alle Besonderheiten der STVO, welche bei Fahrten mit unserem neuen Löschfahrzeug auftreten können.

Zur Freude von Ausbilder OBI Alfred Huber, Prüfer BI Markus Hölzl und natürlich Kommandant HBI Alois Parzer bestanden die Kandidaten diese Prüfung zum Großteil mit vorzüglichem Erfolg.

Wir freuen uns, dass nun wieder um 9 Kameraden mehr zur Verfügung stehen um im Einsatzfall mit dem Löschfahrzeug fahren zu dürfen. Diese sind:

Aichinger Gottfried, Parzer Josef, Putzinger Karl, Hölzl Josef, Zauner Kevin, Strasser Hubert, Mayrdobler Andreas, Engertsberger Leopold und Reisinger Evelyn

WIR GRATULIEREN!

Spende an Sozialdienstgruppe Taufkirchen

Da unsere Jugendgruppe wie schon traditionell am Heiligen Abend 2017 wieder das Weihnachtslicht zu den Haushalten brachte, konnte Kommandant Alois Parzer und Kommandant-Stellvertreter Alfred Huber am 24. 1. 2018 die stolze Summe von € 700,– an die Sozialdienstgruppe Taufkirchen-Diersbach übergeben. Die Leiterin Maria Gruber bedankte sich sehr herzlich und wies darauf hin, dass viele Investitionen (Krankenbetten, Rollstühle, etc.) ohne diese Spenden nicht möglich wären!

Brand Wohnhaus

Mit dem Einsatzstichwort BRAND WOHNHAUS wurden wir am 25.01 um 05:21 alarmiert.

Im Ortsbreich Gadern in Taufkirchen geriet eine Gartenhütte in Brand. Dank des raschen Einsatzes der 5 Taufkirchner Feuerwehren konnte dieser jedoch schnell gelöscht werden und wir konnten nach ca. 1 Stunde wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Die Feuerwehr Pramau war mit 13 Mann im Einsatz.

65. Geburtstag

Am 4. Jänner besuchten Kdt. Alois Parzer und Kdt.-Stv. Alfred Huber unseren langjährigen Kassier Alois Parzer, Antersham um ihm zu seinem 65. Geburtstag zu gratulieren. In einer gemütlichen Runde wurde ihm ein Geschenkskorb überreicht und ihm alles Gute für seinen weiteren Lebensweg gewünscht. Lieber Lois: Happy Birthday!!!

Herbstübung 2017

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person lautete das Übungsszenario am 11. November für die Feuerwehr Pramau. Nachdem die Übungstelle abgesichert, das Auto gesichert, sowie ein doppelter Brandschutz aufgebaut war, konnte mit der Personenrettung begonnen werden. Es wurden verschiedene Möglichkeiten, eine Person aus einem verunfalltem Fahrzeug zu retten besprochen sowie zugleich in die Praxis umgesetzt. Zum Abschluss wurde noch angenommen, dass das Fahrzeug in Brand geraten sei. Sofort rüstete sich ein Atemschutztrupp aus und begann mittels der im KLF integrierten UHPS Anlage den Löschangriff. Mit Schwerschaum konnte der bereits in Vollbrand stehende PKW innerhalb kürzester Zeit gelöscht werden. Die Feuerwehr Pramau bedankt sich bei den Organisatoren für diese lehrreiche Übung.

–> Zur Bildergalerie

Technisches Hilfeleistungsabzeichen in bronze und silber

Am Samstag den 21.10.17 konnten unsere Kameraden Lucas Schön, Andreas Mayrdobler, Sebastian Herr und Florian Huber nach mehrwöchiger Vorbereitung erfolgreich das Technische Hilfeleistungsabzeichen in silber ablegen.
Weiters konnte Kevin Zauner das Abzeichen in bronze erwerben.
Besonderer Dank gilt dem Ausbilderstab, der Feuerwehr Laufenbach und der Feuerwehr Taufkirchen an der Pram, die eine reibungslose Zusammenarbeit ermöglichten, wodurch wir diesen Erfolg feiern konnten.

Jugend Herbstübung

Am 14.10 führten wir unsere Jährliche Jugend Herbstübung durch.
Die Jugendmitglieder hatten die Aufgabe eine Zubringerleitung vom Löschwasserbehälter aufzubauen und den Löschangriff mit einem C-Rohr und einem B-Rohr durchzuführen
Danach wurde noch ein Löschangriff mit dem Mittelschaumrohr durchgeführt.

Zivilschutz-Probealarm am Samstag den 7 Oktober

Am kommenden Samstag den 7. Oktober 2017 findet in ganz Österreich der jährliche Zivilschutz-Probealarm statt.

Dieser Test soll die Bevölkerung mit den verschiedenen Signalen des Zivilschutzes vertraut machen, sowie die Funktion und Reichweite der über 8000 Sieren in Österreich testen.

Der Test beginnt um 12:00 Uhr mit der gewohnten wöchentlichen Sirenenprobe (15 Sekunden Dauerton). Anschließend werden im Abstand von 15 Minuten die restlichen Zivilschutzsignale getestet.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.zivilschutzverband.at

Brand Sportzentrum Taufkirchen 14.09.2017

Die Feuerwehr Pramau wurde am 14.09.2017 um 19:58 zu einem Brand im Sportzentrum von Taufkirchen alamiert.
Als Brandursache stellte sich die im Gebäude befindliche Sauna heraus.
Durch den raschen Einsatz der 5 Taufkirchner Feuerwehren konnte der Brand rasch gelöscht werden.
Aufgabe der Feuerwehr Pramau war das stellen eines Atemschutztrupps und der Aufbau einer Zubringleitung von der Pumpe Brauchsdorf zum Brandobjekt.
Verletzt wurde glücklicherweise niemand.
Nach ca 1 1/2 Stunden konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Monatsübung September

Bei unserer gestrigen Monatsübung wurden unsere Kameraden beim Umgang mit der „Heusonde“ geschult bzw. das vorhandene Wissen aufgefrischt. Auch wenn dies in der Praxis eher selten Anwendung finden wird ist es dennoch wichtig dieses Thema nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.

Fest 2017

Nach einem gelungenem Fest 2017 mit herrlichem Wetter, wollen wir uns nochmals herzlich bei allen Besuchern bedanken. Ein besonderer Dank geht natürlich an all unsere Helferinnen und Helfer, ohne die diese Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre!

KFZ-Brand auf der B137

Zu einem KFZ-Brand auf der B137 kurz vor der Abfahrt Laufenbach wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehren Pramau, Taufkirchen und Laufenbach am 2. Juli gegen 20 Uhr gerufen. An der Einsatzstelle angekommen, bekämpfte die FF Laufenbach sofort den Brand am KFZ.

Die B137 wurde während der Löscharbeiten durch die Feuerwehr Pramau und die Feuerwehr Taufkirchen komplett gesperrt.

Nach ca. 1 Stunde konnte die Feuerwehr Pramau wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

75. Geburtstag Hainzl Felix

Das Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Pramau durfte am 13. Juni 2017 dem verdienten Kameraden Felix Hainzl sen. zu seinem 75. Geburtstag gratulieren. Felix Hainzl ist bereits seit 60 Jahren Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Pramau und ist auch jetzt noch bei den meisten Einsätzen aktiv dabei. Wir gratulieren sehr herzlich und wünschen ihm noch viele Jahre Gesundheit und viel Glück!

Brand von Strohballen in Lagerhalle!

Am Samstag, 10. Juni um 16:18 Uhr wurden die fünf Feuerwehren aus der Gemeinde Taufkirchen an der Pram (Brauchsdorf, Höbmannsbach, Laufenbach, Pramau und Taufkichen) zum Brand von Strohballen bei einem landwirtschaftlichen Objekt in Holzing alarmiert. In einer Lagerhalle, wo auch einige landwirtschaftliche Geräte und Fahrzeuge gelagert waren, gerieten aus unbekannter Ursache Heuballen in Brand. Im Zuge eines Erstangriffs unter Atemschutz konnte die Ausbreitung der Flammen auf das Gebäude selbst bzw. die landwirtschaftlichen Maschinen erfolgreich verhindert werden. In weiterer Folge wurde die Wasserversorgung durch einen naheliegenden Löschwasserbehälter sichergestellt. Mittels eines Teleskopladers, welcher von einem Atemschutzträger gelenkt wurde, konnten die gepressten Ballen ins Freie gefahren und dort in mühevoller Handarbeit – teilweise auch nur unter Atemschutz – getrennt und abgelöscht werden. Weil insgesamt sechs Atemschutztrupps eingesetzt werden mussten, wurde auch das Atemschutzfahrzeug der FF Schärding alarmiert. Verletzt wurde niemand, das Rote Kreuz war vorsorglich vor Ort, die Polizei begann mit der Brandursachenermittlung. Nach rund drei Stunden konnten die sechs Feuerwehren – welche von Einsatzleiter Johann Mairhofer von der FF Brauchsdorf geführt wurden – wieder in die Feuerwehrhäuser einrücken.

Vergleichsbewerb der 5 Taufkirchner Feuerwehren

 Am Freitag 5. Mai 2017 abends fand der traditionelle Vergleichsbewerb (Nassbewerb) der 5 Taufkirchner Feuerwehren in Laufenbach statt, bei dem es für die FF Pramau um die Titelverteidigung bei den Männern ging.  Die Bewerbsgruppe der FF Pramau legte einen fulminanten Löschangriff hin und konnte mit einer Zeit von 73 Sekunden (fehlerfrei) den Wanderpokal nach den Jahren 2014 und 2015 auch in diesem Jahr mit nach Pramau nehmen.

Das Kommando bedankt sich bei der Bewerbsgruppe für die umfangreichen und ambitionierten Trainingseinheiten und die hervorragenden Leistungen!

Pramauer Mostkost 2017

In diesem Jahr führten wir zum 6-mal unsere Pramauer Mostkost durch.

Bewertet wurde wie jedes Jahr – Geschmack, Farbe, Geruch und Alkoholgehalt (dieser wurde schon im Vorhinein gemessen).

Die Top 3 waren:

  1. Strasser Hubert (103 Pkt.)
  2. Hölzl Markus (96 Pkt.)
  3. Floss Andreas (91 Pkt.)

Herzliche Gratulation an die Gewinner, und ein Dankeschön an alle Helfer und Helferinnen die zu diesem gelungenen Abend beigetragen haben.

Gemeinschaftsübung am 31 März

Brand Hackschnitzellager bei Firma Weisshaidinger so lautete die Alamierung zur Gemeinschaftsübung am 31 März.

Übungsannahme war eine Expolsion im Hackschnitzellager mit mehreren Verletzten Personen.

Aufgabe der Feuerwehr Pramau war es eine Zubringerleitung aus dem Aumayrweier zur Drehleiter Schärding herzustellen und mittels dieser den Brand zu bekämpfen.

Wissenstest 2017

Wie jedes Jahr im März stand auch in diesem Frühjahr wieder der Wissenstest in Esternberg an. Natürlich hat auch die Feuerwehr Pramau mit 6 Jugendmitgliedern daran Teilgenommen, nicht umsonst wurde ja bereits wochenlang dafür gelernt und geübt. Dank der Intensiven vorbereitungen konnten alle Burschen und Mädls ihr Abzeichen in der jeweiligen Stufe (Bronze, Silber, Gold) bei der Schlussveranstaltung entgegen nehmen.
Wir gratulieren euch zu dieser tollen Leistung.

Übung Brandcontainer 10.-11. März

An einer Übung der besonderen Art konnten zwei Atemschutztrupps der Feuerwehr Pramau am Freitag den 10. März und am Samstag den 11. März teilnehmen. Zu einer Brandcontainerübung luden die BTF Leitz und die FF Riedau. In diesem Brandcontainer können, von einen Überwachungsraum aus, mittels Gas gezielt Brandherde erzeugt werden. Annahme war ein Kellerbrand, welcher durch einen Innenangriff eines Atemschutztrupps gelöscht werden sollte. Dabei war auch auf etwaige Gefahren wie etwa Gasflaschen oder Benzinkanister zu achten. Genauso wurde das richtige Öffnen von Türen im Brandfall trainiert. Alle Übungsteilnehmer waren von dieser realitätsnahen Übung sehr begeistert. Ein Dankeschön geht an die BTF Leitz und die FF Riedau für die Einladung sowie das Veranstalten dieser Übung!

Pramauer Skitag 2017

Das perfekte Winterwetter nutzte auch die Feuerwehr Pramau für den alljährlichen Ski Ausflug.
Dieses Jahr ging es ins Ski Gebiet Maria Alm wo wir bei perfekten Pistenbedingungen einen wunderbaren Skitag verbrachten.

Danke an unseren BI Markus Hölzl für die Organisation.

WhatsApp Image 2017-02-20 at 12.19.46 WhatsApp Image 2017-02-20 at 12.20.07

Klausurtagung der FF Pramau 11 + 12 Februar

Die Aufgabengebiete der Feuerwehr machen es erforderlich, dass sich die Führungskräfte stets Gedanken darüber machen, ob man auch für die Zukunft optimal aufgestellt ist. Aus diesem Grund zog sich das Kommando der FF Pramau vergangenes Wochenende zu einer Klausur ins Mühlviertlerische Grein an der Donau zurück.

In zwei Tagen analysierten die Teilnehmer den aktuellen Stand der Dinge und erarbeiteten Konzepte, wie die künftigen Aufgaben auch weiterhin erfolgreich gemeistert werden können. Der arbeitsintensive aber auch kurzweilige Workshop ermöglichte es jedem Kommandomitglied seine Ansichten vorzutragen und seine Ideen einzubringen. Mit dem Ergebnis liegen der FF Pramau nun konkrete Themen vor, welche in den nächsten Wochen und Monaten in den Dienstbetrieb einfließen werden.

IMG_3231

IMG_3240

Atemschutzleistungsabzeichen

Am Samstag den 12.11.2016 absolvierten unsere Kameraden: Hölzl Markus, Zauner Kevin und Mayrdobler Andreas das Atemschutzleistungsabzeichen in Bronze.

Herzliche Gratulation!

Atemschutzgemeinschaftsübung

Am Freitag den 11.11.2016 veranstaltete die Feuerwehr Pramau eine Atemschutzgemeinschaftsübung mit den 5 Taufkirchner Feuerwehren.

Übungsannahme war ein verrauchter Stall mit 2 vermissten Personen und eine weitere bewusstlose Person im Silo.

Erschwerend kam hinzu dass nach kurzer Zeit 1 Atemschutz Trupp als vermisst galt und dieser ebenfalls geborgen werden musste.

Die gestellten Aufgaben wurde durch die Feuerwehren sehr gut gelöst und die vermissten Personen konnten schnell geborgen werden.

Jugend Herbstübung

Am 29.10 führten wir unsere Jährliche Jugend Herbstübung durch.
Die Jugendmitglieder hatten die Aufgabe eine Zubringerleitung vom Löschwasser behälter aufzubauen und den Löschangriff mit einem C-Rohr zu starten.
Danach wurde den Kindern noch die Anwendung des Mittel-Schaumrohrs gezeigt.

Nach dem abbaue des Löschangriffes durften die Jungendmitglieder noch eine Brand mittels Feuerlöscher löschen.

jugend-herbstuebung-10 jugend-herbstuebung-19

Einsatzübung mit FF Taufkirchen und FF Laufenbach

Zu einer Einsatzübung Brand Tischlerei wurde die Feuerwehr Pramau am 25.10.2016 um 19:12 gerufen.
Am Einsatzort angekommen bekamen wir den Auftrag einen Atemschutztrupp auszurüsten und mit der restlichen Manschaft die Löschwasserversorgung aufzubauen.
Während der Arbeiten bekamen wir die Meldung dass ein 13 Jähriger Junge vermisst wird, dieser wurde glücklicherweise schnell gefunden.
Die Feuerwehr Pramau rückte mit 10 Mann zur Übung aus.

20161025_173024564_ios 20161025_173608057_ios

Brandeinsatz Brauchsdorf 23.08.2016

Mit dem Einsatzstichwort Brand Landwirtschaftliches Objekt wurden wir am Dienstag den 23.08.2016 um 12:03 alamiert.

Am Einsatzort angekommen wurden wir beauftragt eine Zubringerleitung zum Brandobjekt herzustellen.

Der Brand einer Zwischendecke des Kuhstalls konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden und somit konnten wir um ca. 15:15 unsere Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Die Feuerwehr Pramau war mit 6 Mann im Einsatz.

Gemeinschaftsübung 23.08.2016 mit der FF Höbmannsbach und der FF Rainbach

Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit 2 eingeklemmten Personen, wobei ein Fahrzeug zu brennen begann.

Aufgabe der Feuerwehr Pramau war es die Person aus dem zweiten PKW zu bergen und gemeinsam mit der Feuerwehr Höbmannsbach eine Löschleitung aufzubauen.

Nachdem die Person befreit werden konnte, wurde noch weiter am Unfallfahrzeug geübt.

Vielen Dank an die Feuerwehr Höbmannsbach für die Einladung zu dieser Übung.

 

20160823_180846446_iOS 20160823_180926545_iOS

Monatsübung 02.08

Am 2 August fand unsere Monatsübung statt.

Als Wiederholung führten wir eine ausführliche Fahrzeug und Gerätekunde durch.
Anschließend bauten wir die Maßnahmen zur Technischen Hilfeleistung mit Bergegerät, doppeltem Brandschutz und Beleuchtung auf.

Mit Spreitzer und Schere führten wir ein paar Geschicklichkeitsübungen durch um mehr gespür für die Geräte zu entwickeln.

Weiters wurde das Absichern einer Unfallstelle geübt.

Es nahmen 10 Kameraden an der Übung Teil.

Zur Bildergalerie

20160802_191749000_iOS

20160802_191750000_iOS

04.06 ROADSIDE

Am Vergangenen Wochenende fand unser alljährliches Zeltfest statt.

Dieses Jahr ganz unter dem Motto „Rockabilly“
Die Rockabilly Band „Jonny Comet and the Rockets“ sorgten für die richtige 50er Jahre Stimmung und das Personal war natürlich entsprechend gekleidet.

Ein weiters Special war die Freibier-Aktion von 21-22 Uhr, die bei den Gästen natürlich sehr gut ankam.

Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer die zum diesjährigen Erfolg beigetragen haben!

PS.: weiter Fotos folgen20160606_063539000_iOS
20160606_063538000_iOS

Funkleistungsabzeichen in Bronze

Am Freitag, 13. Mai 2016 fand an der Oö. Landesfeuerwehrschule der 43. Bewerb um das Funkleistungsabzeichen in Bronze statt.

Fünf Stationen müssen bei dem Bewerb positiv absolviert werden: vom Beantworten von “Fragen” aus einem Fragenkatalog, “Praktischer Kartenkunde”, “Übermitteln von Nachrichten” über “Funker im Einsatzfahrzeug” bis hin zum “praktischen Arbeiten mit dem Alarmplan”.

Nach intensiver Schulungs- und Übungsphase stellten sich FM Weichselberger Andreas und OFM Zauner Kevin der Herausforderung und erreichten dabei das begehrte Abzeichen.

Herzliche Gratulation!

fula_bronze

Monatsübung am 03.05

Anlässlich der Monatsübung am 03.05 legten wir den Schwerpunkt auf den Umgang mit den Atemschutzgeräten, anschließend beübten wir noch das Ausleuchten von Unfallstellen.

Mit dieser Übung konnte das bereits vorhandene Wissen unserer Kameraden wieder aufgefrischt werden.

Zur Bildergalerie

Monatsübugn Mai (2)

Monatsübugn Mai (5)

Fahrt nach Aldersbach

Am 29.04.2016 fand wieder unser alljährlicher Ausflug in die Klosterbrauerei nach Aldersbach statt.

Für Unterhaltung und musikalische Umrahmung sorgte unser Kamerad Glas Johannes mit seinem Kollegen Spadinger Hans auch bekannt als die „Sperrstund Musi“.

Danke an unseren Kommandanten Alois Parzer für die Organisation dieses, wie jedes Jahr, sehr gemütlichen Ausfluges.

Zur Bildergalerie

20160429_205037 20160429_205058

Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold

Das höchste Abzeichen das man bei der Jugend erreichen kann, nämlich jenes in Gold absolvierte unser Jugendfeuerwehrmitglied Jasmin Hanizl, gemeinsam mit 3 weiteren Jugendmitgliedern der Feuerwehr Höbmannsbach und Laufenbach, am 01 April im Feuerwehrhaus Rainbach. Dieses Leistungsabzeichen beinhaltete viele Bereiche, wie Absichern einer Unfallstelle Auslegen einer Angriffsleitung, Erste Hilfe und vieles mehr. Es zielt darauf ab, die Jugendlichen, die nun in den Aktivstand wechseln, bereits auf ihre neuen Aufgaben vorzubereiten. Wir gratulieren dir zu dieser tollen Leistung und sagen danke für die Zeit die du für die Vorbereitung geopfert hast.

Zur Bildergalerie

20160402_141012000_iOS

 

Gemeinschaftsübung 01.04.2016

Explosion bei der Firma Swietelsky in Maad, Gemeinde Taufkirchen an der Pram, lautete der Alarmierungsgrund zu dieser Gemeinschaftsübung.

Nach einer Explosion in der Werkstätte hatte sich der Brand auf fast das ganze Gebäude ausgebreitet. Neben den fünf Taufkirchner Wehren, bekämpfte die Feuerwehr Andorf mittels Tank und Teleskopmastbühne den Brand von oben. Währenddessen versuchten die Atemschutzträger Personen zu retten und aus dem Firmengebäude zu bringen. Aufgrund des umfassenden Löschangriffes und der Bekämpfung des Brandes vom Hubsteiger aus, konnte dieser rasch unter Kontrolle gebracht werden. Auch der Bürgermeister, Paul Freund, machte sich vor Ort ein Bild.

Die Feuerwehr Pramau nahm mit 11 Mitgliedern an der Übung teil.

Wir bedanken uns bei der Feuerwehr Laufenbach für die Einladung zu dieser interessanten Übung.

Zur Bildergalerie

DSC_0032

Wissenstest 2016

4 Mitglieder der Jugendgruppe sind am Samstag den 12 März erfolgreich beim jährlichen Wissenstest in Esternberg angetreten.
Es wurden die Abzeichen 3x Silber und 1x Gold errungen.
Danke für die Zeit die Ihr euch für die intensive Vorbereitung genommen habt.

Herzliche Gratulation!

zur Bildergalerie

20160317_143237000_iOS

Monatsübung mit der FF Taufkirchen und der FF Laufenbach

Verkehrsunfall mit 2 PKWs, mehrere Personen eingeklemmt

So lautete die Alarmierung zur Monatsübung am 18.03.2016 um 19:10 Uhr für die Feuerwehren Pramau, Laufenbach und Taufkirchen

Beim eintreffen am Einsatzort in Bachschwölln fand der Einsatzleiter HBI Alois Steinmann folgende Lage vor:

Ein PKW stand auf der Straße, im PKW waren zwei Personen eingeklemmt und laut des bereits vor Ort befindlichen Roten Kreuzes und der Notärtztin erheblich verletzt. Ein weiter PKW lag in einem etwa 10 Meter tiefem Graben, laut Einsatzleiter des Roten Kreuzes waren auch in diesem PKW Personen eingeklemmt.

Die Feuerwehren errichteten eine Straßenssperre und eine örtliche Umleitung, die FF Taufkirchen begann sofort mit der Personenbefreiung aus dem PKW auf der Straße, die unmittelbar danach eintreffende FF Laufenbach übernahm den PKW im Graben, so dass die Personenbefreiungen gleichzeitig durchgeführt wurden konnten. Die Mannschaft der FF Pramau wurde aufgeteilt und zur Unterstützung der beiden anderen Feuerwehren herangezogen.

Aufgrund der Meldung der FF Laufenbach “ Betriebsmittel aus PKW ausgelaufen“, wurde eine Ölsperre ca 50 m abwärts errichtet. Nach einer weiteren Meldung, wonach vermutlich eine Person abgängig war, wurde mit der Wärmebildkamera eine Suchaktion gestartet. Als die Personenbefreiung beendet war wurde der PKW mit der Wärmebildkamera kontrolliert und die Personensuche konnte daraufhin abgebrochen werden.

Der PKW im Graben wurde anschließend mit der Seilwinde von der FF Laufenbach auf die Straße gezogen und für den Abtransport bereit gestellt.

Es nahmen 58 Feuerwehrkameraden, 9 Rotkreuzmitarbeiter, 2 Notärzte und 2 Mann der PI Andorf an der Übung teil.

Zur Bildergalerie

DSCN0730

Brand Wohnhaus am 10.03.2016

Zu einem Brand Wohnhaus wurden die fünf Feuerwehren von Taufkirchen alarmiert. Am Einsatzort angekommen konnte der Einsatzleiter HBI Alois Steinmann feststellen, dass der Hausbesitzer den Brand in der Garage bereits selbst mit zwei Feuerlöscher unter Kontrolle gebracht hatte. Danach rückten wir wieder ins Zeughaus ein.

Die Feuerwehr Pramau war mit 10 Mann im Einsatz.

Jugendgruppe spendet € 660,– an Sozialdienstgruppe

Die Mitglieder der Jugendgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Pramau trugen – wie schon Tradition – am Heiligen Abend 2015 wieder das Friedenslicht von Haus zu Haus. Die von der sehr spendenfreudigen Bevölkerung in den Ortschaften Antersham, Inding und Gumping erhaltenen Geldspenden waren wie schon in den letzten Jahren für die Sozialdienstgruppe Taufkirchen vorgesehen. So konnten Kommandant HBI Alois Parzer und Kommandant-Stv. OBI Alfred Huber am 27. Jänner 2016 an diese ehrenamtliche Organisation den beachtlichen Betrag von € 660,– überreichen. Diese Spenden werden laut Leiterin Maria Gruber wieder in Gerätschaften wie Krankenbetten, Rollstühle, etc. investiert, welche auch jedem von uns zu Gute kommen können.

Friedenslicht 2015

Die Freiwillige Feuerwehr Pramau bedankt sich bei allen Spendern für Ihre Unterstützung!

Funklehrgang

Unser Kamerad Andreas Weichselberger hat am 16.01.2016 den Funklehrgang in Andorf mit Sehr Guten Erfolg bestanden.

Herzliche Gratulation seitens der Feuerwehr Pramau!

Truppführer-Lehrgang

Unsere Kameraden Julian Schön, Andreas Weichselberger und Kevin Zauner haben am 17.10.2015 den Truppführer-Lehrgang mit vorzüglichem Erfolg bestanden.

Herzliche Gratulation seitens der Feuerwehr Pramau!

Kamerad Ilija Medvidovic ist verstorben

Für uns alle war es unfassbar, als die Nachricht kam, dass unser Kamerad Ilija Medvidovic plötzlich und unerwartet verstorben ist. Wir verabschieden unseren Kameraden Ilija am Dienstag, 21.7.. Treffpunkt in Uniform um 09.30 Uhr beim Gasthaus Peham. Gebetet wird am Montag, 20. Juli um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche.

Vergleichsbewerb der 5 Taufkirchner Feuerwehren

 Am Samstag, 9. Mai 2015 abends fand der traditionelle Vergleichsbewerb (Nassbewerb) der 5 Taufkirchner Feuerwehren in Laufenbach statt, bei dem es für die FF Pramau um die Titelverteidigung bei den Männern ging. Alle Feuerwehren stellten insgesamt 10 Gruppen (7 Männer- und 3 Frauengruppen). Bei den Frauen siegte die FF Laufenbach. Die Pramauer Dirndl hatten Probleme mit der Saugleitung, so dass sie letztlich den 3. Rang belegten. Die Männergruppe der FF Pramau legte einen fulminanten Löschangriff hin und konnte mit einer Zeit von 64 Sekunden (fehlerfrei) den Wanderpokal nach dem Jahr 2014 auch in diesem Jahr mit nach Pramau nehmen.

Das Kommando bedankt sich sowohl bei den Pramauer Dirndl als auch bei den Burschen für die umfangreichen und ambitionierten Trainingseinheiten und die hervorragenden Leistungen!

Mit dem Stichwort „Brand Wohnhaus“ wurde die Feuerwehr Pramau um 02:42 Uhr alamiert.

Brandobjekt war die Hackschnitzelheitzung des Wohnhauses.

Die Feuerwehr Pramau hatte die Aufgabe eine Zubringleitung vom Hydrant beim Anwesen Froschauer zum Brandobjekt (speisung Tank Taufkirchen) zu errichten.

Weiters mussten wir einen Reserve Atemschutztrupp stellen.

Wir konnten den Einsatz um 04:28 Uhr beenden.

Die Feuerwehr Pramau rückt mit 8 Mann zum Einsatzort aus.

Brand in Bachschwölln am 31.03.2013

Mit dem Alarmstichwort „Brand Landwirtschaftliches Objekt“ wurden am 31.03.2013 um 21:07 Uhr die Feuerwehren Brauchsdorf, Höbmannsbach, Laufenbach, Pramau und Taufkirchen an der Pram alarmiert. Die FF Pramau rückte mit 12 Mann aus. Beim Eintreffen am Einsatzort in der Ortschaft Bachschwölln stelle sich die Lage für den Einsatzleiter Alois Steinmann wie folgt dar: Ausgedehnter Brand in einem ca. 100 m² großen landwirtschaftlich genutztem Objekt – keine Personen in Gefahr. Es befand sich jedoch eine Gasflasche im brennenden Gebäude und es musste rasch die Ausbreitung auf zwei weitere Objekte verhindert werden. Unter Einsatz von fünf Rohren konnte der Brand – teilweise unter Schwerem Atemschutz – rasch unter Kontrolle gebracht und ein Übergreifen auf die Nachbarobjekte verhindert werden. Die Wasserversorgung wurde von einem Tanklöschfahrzeug und drei Zubringleitungen von einem nahe gelegenen Teich und einem Hydranten sichergestellt. Die Brandursache wird von der Polizei ermittelt und steht derzeit noch nicht fest. Nach ca. zwei Stunden konnte der erste Teil der mehr als 80 eingesetzten Einsatzkräfte wieder einrücken, ein Teil bleibt noch für Nachlöscharbeiten vor Ort. Die FF Pramau war mit 12 Mann im Einsatz.

Brand in Laufenbach 02.01.2013

Zu einem Wohnhausbrand wurden die fünf Feuerwehren von Taufkirchen an der Pram nach Laufenbach am Mittwoch, 2. Jänner 2013 alarmiert. Die FF Pramau war mit 14 Mann im Einsatz. Für den Einsatzleiter HBI Paul Freund stellte sich beim Eintreffen folgende Lage dar: Vollbrand eines unbewohnten und teilweise für Gewerbezwecke genutzten Wohnhauses, keine Personen in Gefahr. Unverzüglich wurden den fünf Feuerwehren Taufkirchen, Pramau, Höbmannsbach, Brauchsdorf und Laufenbach die Einsatzaufträge erteilt. Zubringerleitungen von einem Löschwasserbehälter in einer Gesamtlänge von 760 Metern mussten gelegt werden.

In der Zwischenzeit wurde bereits ein Erstangriff über das Tanklöschfahrzeug durchgeführt. Zwei Atemschutztrupps konnten noch drei Gasflaschen aus dem Objekt in Sicherheit bringen, bevor ein Betreten des Objekts nicht mehr möglich war. Im Außenangriff wurde der Brand mittels 7 Stahlrohren bekämpft. Nach ca. einer Stunde war der Brand unter Kontrolle, die Nachlöscharbeiten werden noch einige Zeit andauern, weil das Betreten des Objekts nach wie vor zu gefährlich ist. Die Energie-AG und das Rote Kreuz, sowie der Abschnitts- und Bezirks-Feuerwehrkommandant waren vor Ort. Die Brandursache wird von der Polizei ermittelt. Gesamt waren 75 Mann mit sieben Einsatzfahrzeugen im Einsatz.

Nach Fahrfehler in Leitschiene geprallt 20.06.2012

Am 20.6.2012 wurde um 19.21 Uhr die FF Pramau wegen eines Verkehrsunfalles auf der B 137, Golfplatz, Höhe 3er Loch, alarmiert. Um 19.24 Uhr wurde der Einsatz übernommen und um 19.30 Uhr rückten 11 Mann aus, die um 19.35 Uhr am Einsatzort eintrafen.

Eine junge Frau war mit ihrem Auto auf der B 137 in Richtung Andorf unterwegs gewesen. Zum gleichen Zeitpunkt lenkte ein 63-jähriger Pensionist aus Schärding einen PKW Richtung St. Florian. Bei Straßen-KM 51.663 prallte die Frau aufgrund eines Fahrfehlers mit dem Auto gegen die Leitschiene, touchierte dabei das Fahrzeug des Entgegenkommenden und überschlug sich. Ihr Wagen blieb auf dem Dach liegen.

Sowohl die Fahrerin als auch ihre 18-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall verletzt und von der Rettung in das Krankenhaus Ried/I. gebracht. Ihr Auto hat einen Totalschaden. Der 63-Jährige bliebt unverletzt, an seinem Fahrzeug entstand aber ein erheblicher Schaden (Bericht der OÖN. vom 20.6.2012 – www.nachrichten.at).

Die anfallenden Arbeiten wurden vom der FF Pramau durchgeführt. Einsatzende 20.25 Uhr

Brand Wohnhaus Sigharting

Zu einem Wohnhausbrand wurde die Feuerwehr Sigharting direkt ins Ortszentrum am 13. Februar um 03.16 Uhr alarmiert. Ein großes Wohnhaus mit angebauten Betriebsräumlichkeiten stand in Flammen. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, war bereits ein starker Feuerschein sichtbar. Die Hausbewohnerin war beim Eintreffen der Feuerwehr bereits vor dem Gebäude und teilte dem Einsatzleiter Albin Schwarz mit, dass sich keine weiteren Persoenen mehr im Gebäude befanden. Unverzüglich wurden weitere Feuerwehren alarmiert, sodass insgesamt 13 Feuerwehren mit 19 Fahrzeugen und ca. 130 Mann im Einsatz standen.

5 Atemschutztrupps waren zur Brandbekämpfung im Innenangriff eingesetzt, welcher jedoch um 04:45 Uhr auf Grund akuter Einsturzgefahr abgebrochen werden musste. Über die angeforderte Drehleiter der FF Ried im Innkreis und weitere Rohre im Außenangriff wurde der Brand in der Folge bekämpft. Natürlich stellte das gefrierende Löschwasser bei Minus 20 ° C eine große Herausforderung für die Einsatzkräfte dar, weil sich die Straße einerseits in eine Rutschbahn verwandelte, andererseits die massive Gefahr des Einfrierens von Strahlrohren, Pumpen und Schläuchen bestand. Derzeit wird über das Dach versucht, zum Brandherd vorzudringen. Die Ortsdurchfahrt Sigharting ist für den Verkehr gesperrt, eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Der Einsatz wird noch mehrere Stunden andauern, weil noch nicht sicher ist, wann und wie das Gebäude betreten werden kann. Die Polizei wird die Brandursachenermittlung in den Mittagsstunden aufnehmen.

Brand Wohnhaus Brauchsdorf

Mit dem Alarmstichwort „Brand Wohnhaus“ wurden am 21.02.2012 um 11:56 Uhr die Feuerwehren Brauchsdorf, Höbmannsbach, Laufenbach, Pramau und Taufkirchen und in späterer Folge die Feuerwehr Schärding mit der Wärmebildkamera alarmiert. Beim Eintreffen am Einsatzort, stelle sich die Lage für den Einsatzleiter Helmut Hubauer wie folgt dar: Starke Rauchentwicklung in einem Lagerraum eines Mehrfamilienhauses, keine Personen in unmittelbarer Gefahr.

pasted image 3992x2994

Zwei Atemschutztrupps konnten den Brand mit einem Hochdruckrohr und einem C-Rohr rasch unter Kontrolle bringen. Von einem nahe gelegenen Hydranten wurde eine Zubringleitung aufgebaut, die Verkehrsabsicherung wurde durch Lotsen eingerichtet. Im Raum gelagerte Materialien, welche teilweise angebrannt waren, wurden entfernt. Mit der Wärmebildkamera konnte der Atemschutztrupp noch weitere Glutnester feststellen und ablöschen. In weiterer Folge wurde das Gebäude mittels Überdruckbelüfter von Brandrauch befreit. Nach ca. 1,5 Stunden konnten alle Feuerwehren, welche mit gesamt 50 Einsatzkräften ausgerückt waren, wieder einrücken. Die B 129 war während der Einsatzdauer erschwert passierbar. Die Brandursachenermittlung wurde durch die Polizei begonnen.